tel. +390833263227 +390833267125 | fax +39.0833.267124 | info@hotel33baroni.it | 
ita | eng | esp | fra | deu

Sei in home - cosa fare - Das Salent

Das Salent

Lecce ist als “Florenz des sűdliches Italiens” bekannt; hier gibt es viele Barokkirchen, zum Beispiel die Kirche von Heiligem Kreuz mit iherer Fassade, reich an fantastischen Figuren, Symbolen und fröhlichen Cherubinen.


• Willkommen in Finibus Terrae, Santa Maria di Leuca (die sűdlichste Seite vom Apulien) , wo sich Adriatisches und Ionisches Meer unter dem groβen Leuchtturm treffen.


Otranto, die östlichste Seite des Italiens, wo man das erste Morgengrauen bewundern kann. Diese Stadt ist fűr ihre byzantinische und aragonische Vergangenheit, fűr das Gemetzel der Mӓrtyrer, die in 1480 von Tűrkischen getötet wurden, fűr ihre elegante alte Stadt und Schloss bekannt und konserviert symblolische Monumenten der Christlichkeit, wie der Dom mit ihrem wunderbaren Mosaik vom 11. Jahrhundert . Zu besuchen in der Nӓhe: der Bauxite See, der Leuchtturm von Palacia und Alimini See mit dem Naturschutzgebiet Costa Otranto- S.M aria di Leuca-Bosco Tricase.


Galatina ist eine schöne kűnstliche Stadt. Zu besuchen: die Kirche der Heiligen Katherine von Alexandria, die das Schmelzen zwischen den gotischen und römischen Stil symbolisiert. Von hier können Sie in der alten Stadt treten, wo man viele herrschaftliche Höfe und Palӓste vom 18. Jahrhundert findet .


Maglie ist ein elegantes Dorf des Salents mit einer namhalfen alten Stadt. Dieses Dorf ist Zeuge von prӓhistorischen Mysterien, die auf die Glazialzeit zurűckgehen: nӓmlich gibt es viele Dolmen und Menhir, deren zeitliche Stellung undBenutzung unbekannt sind.


Nardò ist reich an den raffinierten barokischen Palӓsten von Ende des 16. Jahrhundert. Man kann auch die palӓolitischen Graffitos in den Höhlen entlang die Kűsten sehen, die als die ersten figurativen kűnstlichen Ausdrűcke in Europa betrachtet sind.