Kirche der Purità

Es wurde 1664 erbaut und war ein Oratorium der Hafenarbeitergilde.

Die Fassade wird einfach verputzt, sie wird seitlich von zwei sichtbaren Carparo-Pilastern begrenzt, die oben durch ein Gesims verbunden sind, auf dem ein mixtilinearer Giebel mit zwei seitlichen Zinnen ruht. In der Mitte drei dekorative Majolika-Tafeln mit der Madonna della Purity, dem heiligen Josef und dem heiligen Franziskus von Assisi aus dem 19. Jahrhundert.

Das Innere mit einem einzigen rechteckigen Kirchenschiff, das mit prächtigen Stuckarbeiten verziert ist, beherbergt einen Marmorhochaltar, auf dem die Leinwand von Luca Giordano die Madonna della Purità zwischen San Giuseppe und San Francesco D'assisi darstellt. Das Kirchenschiff ist vollständig mit Gemälden aus dem 18. Jahrhundert auf Leinwand bedeckt, die Oronzo Letizia und Liborio Riccio zugeschrieben werden. Del Riccio sind die Vermehrung der Brote und Fische an der Gegenfassade und die vier biblischen Szenen (Kain und Abel, Adam und Eva, Moses, David und Goliath) an den Seitenwänden. Auf dem Gewölbe befinden sich Leinwände mit Szenen aus der Apokalypse.

Interessant sind die Holzstände mit polychromer Dekoration aus dem 18. Jahrhundert und dem Majolika-Boden aus dem 19. Jahrhundert.

 

Auf dem Laufenden bleiben

Auf dem Laufenden bleiben

Ich erkläre, dass ich die Datenschutzrichtlinie gelesen und akzeptiert habe
logosx
Gami srl - Hotel 33 Baroni
  via Giuseppe Mazzini, 23
73014 Gallipoli (Lecce) - Italy
P.IVA IT.03911860751

logodx
Copyright 2021 © Gami srl -  Privacy policy  - CIS: LE075031014S0017873 - FAQ